5.6 C
Winterberg
Montag, 4 März, 2024

AKTUELLES

Herbstversammlung der Schützengesellschaft

Rückblick auf das Hochfest / Ausblick auf das Jubiläumsschützenfest 2025 / Wahlen / Guido Meyer zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

Der 1. Vorsitzende Bastian Östreich konnte am Sonntag, den 29.10.2023 im Schützentreff am Postteich wieder zahlreiche Schützenbrüder zur Herbst-Generalversammlung 2023 begrüßen. Besondere Grußworte galten dem amtierenden Jungschützenkönig Aaron Wiegers und dem amtierenden König Ansgar Butz sowie Kaiser Michael Häger. Auch begrüßte er die Ehrenmajore Andreas Sommer, Andreas Wahle, Friedhelm Honekamp sowie den Ehrenvorsitzenden Andreas Veldhuis. Ferner konnten die anwesenden Ratsmitglieder TimoBundkirchen, Sven Deimel, Mathias Geltz, der Ortsvorsteher Bernhard Selbach sowie der Kompaniewirt Uli Engemann aufs herzlichste begrüßt werden. Für die Ehrenmitglieder wurde stellvertretend Norbert Selbach begrüßt.

Nach den üblichen Regularien gedachten die Mitglieder der seit der letzten Versammlung verstorbenen Schützenbrüder. Das Protokoll der letzten Generalversammlung wurde nach dem Verlesen von Guido Meyer, ohne Einwände angenommen. Bastian Östreich blickte in seinem Bericht auf eine Vielzahl von gelungenen Veranstaltungen zurück. Die Kompanieabende, die Vereinsmeisterschaften und das Kompaniepokalschießen wurden traditionell vor dem Schützenfest durchgeführt und erfreuten sich über gutem Zulauf. Beim gemeinsamen Besuch des Elkeringhäuser Schützenfests, stimmte man sich auf das eigene Festwochenende bereits gut ein. Der Höhepunkt stellte natürlich das Schützenfest im Kurpark dar, welches sich auch in diesem Jahr, wieder größter Beliebtheit erfreute.

Drei Tage lang konnten die Schützen mit den Winterberger Bürgern – aber auch vielen auswärtigen Freunden sowie Gästen der Stadt Winterberg, mit den neuen Majestäten Andrea und Ansgar Butz sowie dem Jungschützenkönigspaar Charlotte Steinhausen und Aaron Wiegers wieder ausgelassen feiern. Östreich bedankte sich bei allen Helfern und bei allen Musikvereinen, die zum Gelingen des Hochfestes maßgeblich beigetragen hatten. Ebenso wurde das 50-jährige Bestehen der Schießsportgruppe am ersten Septemberwochenende gefeiert. Mit Blick nach vorne wies Östreich auf die bevorstehenden Aktivitäten, dem Hubertusschießen am 5. November 2023 sowie auf die Teilnahme am Volkstrauertag am 19.November 2023 hin, der in diesem Jahr nach der Messe, um 12:00 Uhr mit einem Schweigemarsch in der unteren Pforte beginnt.

Im weiteren Sitzungsverlauf wurde über die geplante Neuanschaffung einer Heizung samt Angebot im Schützentreff, sowie über den aktuellen Stand der Dinge zum Thema Unterstand an der Vogelstange informiert.

Für die Jungschützen referierte der neue Hauptmann Marlon Gabelmann über die Geschehnisse in diesem Jahr. Es konnten wieder neue Jungschützen in den Reihen aufgenommen werden und die Freude des Schützenfests, mit ihrem neuen Jungschützenkönig Aaron Wiegers und der Jungschützenkönigin Charlotte Steinhausen waren sehr groß. Beim diesjährigen Sparkassen-Open-Air konnten die Jungschützen wieder ihre Leistungsfähigkeit bei der Bewirtung im Bierwagen unter Beweis stellen. Ebenfalls bedankte sich Gabelmann für die zahlreiche Teilnahme am traditionellen "Kein Kartoffelbraten". Bei den Vereinsmeisterschaften ergattern die Jungschützen den 4.Platz.

Zum bevorstehenden Jubiläumsschützenfest im Jahr 2025 stellte Bastian Östreich den organisatorischen Verlauf vor. Um dieses Jubiläumsfest erfolgreich bewältigen zu können, wurden mit Beisein des Vorstands und der Offiziere, ein paar Arbeitsgruppen gegründet, welche sich um einzelne Bereiche, die für das Fest benötigt werden, kümmern sollen. Zum Jubiläumsschützenfest wird es wie im Jahr 2000 eine Chronik geben, welche maßgeblich vom Hauptmann der I. Kompanie, Mathias Geltz und seinem Team gestaltet wird. Das Jubiläumsschützenfest wird mit einem Tag mehr, dem Kaiserschießen und dem Zapfenstreich, von Donnerstag, den 12.06.2025 bis zum Sonntag, den 15.06.2025 gefeiert. Schützenmitglieder, die beim Jubiläum ihre helfende Hand zur Verfügung stellen wollen, können sich beim Vorstand gerne melden.

Der 2. Zahlmeister Fabian Klante stellte eine leicht gewinnende Bilanz des diesjährigen Schützenfestes vor. Auch in diesem Jahr gab es einen leichten Zuwachs an neuen Mitgliedern, sodass die Schützengesellschaft nun 940 Mitglieder zählt. Die Jahresbeiträge wurden durch einem Vorschlag aus der Versammlung heraus, um 5 Euro bei den Schützenbrüdern und bei den Jungschützen um 2,50 Euro angehoben.

Der Eintrittspreis für Nichtmitglieder am Schützenfestsamstag bleibt mit 8 Euro unverändert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt auf dieser Versammlung waren die Wahlen im Block "b" nach Vereinssatzung.

Der 2.Vorsitzende Matthias Rappel stellte sich zur Wiederwahl, ebenso Major Andreas Thienel, der 2. Zahlmeister Fabian Klante, der Pressewart Manuel Steber, die alle einstimmig wiedergewählt wurden. Timo Bundkirchen, der zuvor als Pressewart fungierte, übernahm das Amt des Geschäftsführers, da Guido Meyer nicht mehr kandidierte und wurde wie auch Dennis Wahle, der zukünftig als 2.Geschäftsführer fungiert, einstimmig gewählt. Stefan Schmitt kehrte ebenfalls nach Abstinenz in den Vorstand zurück und wurde als Pressewart gewählt. Jens Quick, zuvor Offizier in der I. Kompanie, übernahm das Amt des Königsoffiziers, da Frank Cappel, der dieses Amt zuvor innehatte, zukünftig als Hauptmann der II.

Kompanie tätig sein wird. Matthias Geltz, als Hauptmann der I. Kompanie und Thomas Sommer, Hauptmann der III. Kompanie, wurden ebenfalls mit ihren vorgeschlagenen Offizieren gewählt bzw. wiedergewählt.

Der neue Jungschützenhauptmann Marlon Gabelmann ist mit den Jungschützenoffizieren, welche beim "Kein Kartoffelbraten" von den Jungschützen bereits gewählt wurden, auf der Versammlung bestätigt worden.

Bei den Schellenbaumträgern wurde Darius Steinhoff neu gewählt, der zusammen mit den wiedergewählten Schellenbaumträgern Florian Hennecke und Denis Braun dieses Amt in Zukunft ausführen wird.

Beim Punkt Verschiedenes gab es einen berührenden Moment für den ehemaligen und langjährigen Geschäftsführer Guido Meyer, der sein Amt nach dem Ender seiner Amtsperiode an diesem Nachmittag zur Verfügung stellte. Guido Meyer, der seit Jahrzehnten maßgeblichen Anteil an der Geschicke der Schützengesellschaft hat, sei es als Jungschützenhauptmann in den früheren Jahren oder als langjähriger Geschäftsführer, wurde bei dieser Versammlung zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Mit einer Dankesrede vom 1.Vorsitzenden gab es einen klatschenden Beifall für Guido Meyer.

Nach einem Dank an die Kastellanin Martina Raeggel und ihrem Team für die wieder einmal hervorragende Bewirtung, endete die Versammlung mit dem durch Major Andreas Thienel traditionell angestimmten "Waidmannsheil" und der gemütliche Teil des Abends konnte eingeläutet werden.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner