12.3 C
Winterberg
Montag, 27 Mai, 2024

AKTUELLES

Europawahl: Briefwahlbüro ab Mittwoch, 8. Mai geöffnet

Die Europawahl am 9. Juni 2024 wirft ihre Schatten voraus. In diesen Tagen werden die Wahlbenachrichtigungen an alle rund 10.100 wahlberechtigten Winterberger und Winterbergerinnen verschickt. Wer bis zum 19. Mai keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber dennoch glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte im eigenen Interesse beim Wahlamt nachfragen.

Wer seine Stimme am Wahltag nicht persönlich im Wahllokal abgeben möchte, kann bis spätestens Freitag, 7. Juni um 18.00 Uhr, die Unterlagen zur Briefwahl beantragen. Die Briefwahlunterlagen können schriftlich oder persönlich im barrierefreien Briefwahlbüro der Stadt Winterberg beantragt werden. Das Briefwahlbüro der Stadt Winterberg ist ab Mittwoch, 8. Mai und bis zum 7. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet:

• Montag bis Freitag: 30 Uhr bis 12.30 Uhr

• Dienstag und Donnerstag: 00 Uhr bis 16.00 Uhr

Am Freitag, 07.06. hat das Briefwahlbüro von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen möglich

Die Briefwahlunterlagen können auch ganz bequem von zuhause aus online unter rathaus-winterberg.de/wahlen beantragt werden. Das Formular kann online ausgefüllt und direkt an die Wahlbehörde gesendet werden. Die Unterlagen können zudem per E-Mail an wahlen@winterberg.de

beantragt werden. Damit gesichert ist, dass die Briefwahlunterlagen noch rechtzeitig zugestellt werden können, ist eine Online-Beantragung bis zum 05.06.2024 um 12.00 Uhr möglich.

Eintragung ins Wählerverzeichnis von EU-Unionsbürgern

Wahlberechtigte EU-Unionsbürgerinnen und Unionsbürger und im Ausland lebende deutsche Wahlberechtigte werden nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen, dieser Antrag kann noch bis zum 19.Mai beim Wahlamt der Stadt Winterberg gestellt werden.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner