12.3 C
Winterberg
Montag, 27 Mai, 2024

AKTUELLES

Winterberg fördert politische Bildung mit Europawahl-Workshop

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium Winterberg standen politische Bildung und demokratisches Bewusstsein im Mittelpunkt, als die Schule zwei aufregende Workshoptage zur bevorstehenden Europawahl organisierte. Unter der Leitung der engagierten Sozialwissenschaftslehrerinnen Jana Clemens und Charlott-Christin Spitzer tauchten die Oberstufenschüler und die Jahrgangsstufe 10 in die Vielfalt europäischer Politik ein.

Gruppenfoto 10er

Die Workshops boten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ein tieferes Verständnis für die Bedeutung der Europawahl zu entwickeln und die Funktionsweise der Europäischen Union zu erkunden. Durch ein umfangreiches und vielfältiges Informationsangebot, unterschiedlichen Gruppenaktivitäten und einer ausführlichen Auseinandersetzung mit verschiedenen Parteiprogrammen erhielten die Lernenden einen Einblick in verschiedene politische Standpunkte und lernten, kritisch über die Herausforderungen und Chancen Europas nachzudenken.

Lehrerin Jana Clemens betonte die Bedeutung solcher Initiativen für die Schüler: „Es ist entscheidend, dass junge Menschen frühzeitig ein Bewusstsein für politische Prozesse entwickeln und verstehen, wie ihre Stimmen die Zukunft Europas gestalten können. Durch Workshops wie diese können wir dazu beitragen, das Interesse an politischer Bildung zu wecken und die demokratische Teilhabe zu stärken.“

Charlott-Christin Spitzer, die ebenfalls an der Organisation der Workshops beteiligt war, hob hervor, wie wichtig es sei, den Schülern eine Plattform zu bieten, um ihre Meinungen auszutauschen und zu reflektieren: „Die Europawahl ist eine Gelegenheit für junge Menschen, ihre Stimme zu erheben und Einfluss zu nehmen. Unsere Workshops sollen sie dabei unterstützen, informierte Entscheidungen zu treffen und sich aktiv an der Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft zu beteiligen.“

Die Teilnahme an den Europawahl-Workshops des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Winterberg war für die Schülerinnen und Schüler nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend. Sie ermutigte sie, sich mit den Herausforderungen und Perspektiven Europas auseinanderzusetzen und ihre Rolle als engagierte Bürgerinnen und Bürger zu erkennen. Solche Initiativen tragen dazu bei, die politische Bildung junger Menschen zu stärken und die Grundlagen für eine lebendige demokratische Gesellschaft zu legen, indem sie vorbereitet in die Europawahl am 9. Juni 2024 gehen.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner