13.6 C
Winterberg
Sonntag, 26 Mai, 2024

AKTUELLES

Ehrenamtliches Engagement macht das Winterberger Stadterlebnis zu einem besonderen Event

Wer nach einer kurzen, prägnanten Definition für das Winterberger Stadterlebnis sucht, benötigt nur wenige Worte: „Ein Fest von Winterbergern für Winterberger“ – so lautet seit vielen Jahren die Überschrift für das Event, bei dem Einheimische wie Gäste ein ganzes Wochenende die Winterberger Innenstadt in einen einmaligen Ort der Begegnung, Kommunikation, Ausgelassenheit und Fröhlichkeit verwandeln. Auch das kommende Stadterlebnis am 4. und 5. Mai soll sich unter dem Motto „Eine Stadt – viele Welten“ in diese Event-Reihe nahtlos einfügen. Garanten dafür sind unter anderem die Aussteller der GEWI-Welt sowie der Auto- und Blaulicht-Welten. Ferner Bands, Tanz- und Musikgruppen sowie Walking Acts im kulturellen Bereich und nicht zuletzt die kulinarischen und Kinderwelten sowie die Welt des Einzelhandels, der Kindergärten und vieles mehr mit einem insgesamt wieder einmal bunten Programm-Mix. Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Stadterlebnis darüber hinaus ist vor allem das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, die sich aktiv an der Programm-Gestaltung beteiligen. Und diese Anzahl dieser Menschen ist enorm.

„Ehrenamtliche Mitstreiter sind für den Erfolg unverzichtbar!“

„Der Erfolg des Winterberger Stadterlebnis ist geprägt von einem tollen Zusammenspiel aus haupt- und ehrenamtlichen Akteuren, die zum einen vor und während des Events die Weichen stellen organisatorisch und zum anderen durch eigene Angebote beim Stadterlebnis dafür sorgen, dass die Gäste ein tolles Programm erleben. Dafür sind wir allen sehr dankbar. Insbesondere unsere ehrenamtlichen Mitstreiter sind im Gesamtkonzept unverzichtbar und investieren viel Zeit, sodass wir auch für das kommende Stadterlebnis ein wirklich facettenreiches Programm versprechen können“, sagt der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, Winfried Borgmann. Auch Winterbergs Bürgermeister Michael Beckmann zeigt sich voller Vorfreude und Begeisterung ob der Vielzahl an Mitstreitern, Ausstellern und Aktiven, die sich engagieren für ein gelungenes Stadterlebnis: „Es ist großartig zu sehen, wie viele Winterbergerinnen und Winterberger sich aktiv am Gelingen des Stadterlebnis-Wochenendes beteiligen. Für diesen oft auch ehrenamtlichen Einsatz aller Akteure und Aussteller gilt es schon jetzt, ein großes Lob und Dankeschön auszusprechen! Ich freue mich auf das Stadterlebnis, auf die Begegnungen und Gespräche, den Austausch mit vielen Menschen und natürlich auch auf das tolle Programm.“

Kronkorken, Bratwurst, Hüpfburg und Co.

So sind es im sportlich-aktiven Bereich insbesondere die Angebote des BSC Winterberg und des Skiklubs Winterberg, die u.a. mit einem mobilen Rodelstart, dem beliebten Bobsimulator sowie der mobilen Schanze und dem Sommerbiathlon Präsenz zeigen werden. Für große Augen wird zudem die Blaulichtwelt des THW und der Freiwilligen Feuerwehr Winterberg mitsamt Jugendfeuerwehr sorgen angesichts der Präsentation vieler Einsatz-Fahrzeuge sowie der eindrucksvollen Kinder-Hüpfburg. Auch der „Roll und Board Club Sauerland e.V.“ ist unter anderem mit der leckeren, 50 Zentimeter langen Bratwürsten dabei, deren Verkaufserlös in das Projekt Skatepark für Kids investiert wird. Nicht zu vergessen das Lächelwerk mit der Kronkorken-Aktion sowie der Verein Kipepeo. Das Schulwald-Projekt der Sekundarschule sollte auch niemand verpassen, ganz abgesehen von der Pistenraupe des Verkehrsvereins Winterberg, der sich und seine Arbeit darstellen wird, um eventuell den ein oder anderen neuen Mitstreiter zu gewinnen.

Seniorenbeirat erstmals mit einem Info-Stand vertreten

Premiere beim Winterberger Stadterlebnis wird der Seniorenbeirat feiern, der sich seit 2021 für die Belange der älteren Generation im Stadtgebiet einsetzt und an seinem Stand über die Initiative „Winterberger KlimaZukunft“ informieren wird. Besucherinnen und Besucher erwartet u.a. eine Mitmach-Aktion für Familien und Kinder, Informationen über das Repair-Café, Informationsmaterialien und nützliche, klimaneutrale Giveaways. Neben dem Stand der „Winterberger KlimaZukunft“ wird die Verbraucherzentrale NRW ergänzende Themen aufgreifen. Unter anderem informiert sie über Photovoltaik, Heizungstausch, Wärmepumpen, energetische Sanierung, Dämmung und Steckersolar. Am Sonntag ist ein Energieberater vor Ort und steht für individuelle Beratung und Rückfragen zur Verfügung.

„Wir freuen uns auch über die Stände von VDK, Caritas und dem Sozialwerk St. Georg, die einen Blick hinter die Kulissen ihrer Verbandsarbeit anbieten. Auch die Handarbeitsgruppe Wollsterne, die den Verkaufserlös immer für einen guten Zweck spenden sowie die Kindergärten und der Ruhepol sind unter anderem wieder dabei und werden das Stadterlebnis insgesamt bereichern“, so Nicole Müller vom Stadtmarketingverein.

Straßensperrungen, Umleitungen und Einschränkungen im Verkehr

Ob haupt- oder ehrenamtlich – damit sich alle Akteure mit ihren Ständen optimal und attraktiv präsentieren sowie die Einheimischen und Gäste alle Angebote in schöner Atmosphäre genießen können, braucht es ein paar Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur. So wurden die Anlieger bereits schriftlich über Einschränkungen und Straßensperren im Rahmen des Stadterlebnis-Wochenendes informiert. „Um eine sichere Veranstaltung durchführen zu können, wird am Veranstaltungswochenende ein Teil der Innenstadt für den Autoverkehr voll gesperrt und die Zufahrt zu einigen Häusern nicht möglich sein, wenngleich die Eingangsbereiche natürlich frei zugänglich bleiben“, erklärt Marius Tampier. Zudem gelte bereits ab Freitagabend, 3. Mai, ab 17 Uhr ein absolutes Halteverbot in den Parkbuchten auf der gesamten Veranstaltungsfläche. „Zusätzlich gilt ab Freitagmorgen, 3. Mai, ab 8 Uhr ein absolutes Halteverbot in den Parkbuchten vom Abzweig Am Alten Garten bis zur Kreuzung Am Waltenberg.“ Von der Sperrung betroffen sind die folgenden Straßen ab Samstag, 04. Mai, um 6 Uhr bis Sonntag, 05. Mai, um 19 Uhr:

• Am Waltenberg bis Höhe Abzweig Feldstraße/Nuhnestraße

• Abzweig zwischen Am Alten Garten bis Abzweig Nuhnestraße

• Poststraße (Volksbank) bis Hagenstraße (Hofladen/Post)

• Hellenstraße bis Abzweig Marktstraße

• Hauptstraße bis Obere Pforte

Der Verkehr wird rund um die betroffenen Straßen umgeleitet, die Besucher durch Beschilderung auf die Parkplätze hingewiesen. Die Rettungsleitstelle, Buslinien und Polizei sind über die Veranstaltung und damit verbundene Umleitungen informiert, gleichzeitig bleiben tagsüber und nachts die Rettungswege in ausreichender Breite und Zufahrt frei, sodass Rettungsfahrzeuge jederzeit und überall hinkommen können.

Alle weiteren Infos zum Event finden Interessierte unter https://www.stadterlebnis-winterberg.de!

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner