9 C
Winterberg
Dienstag, 28 Mai, 2024

AKTUELLES

Stimmungsvoller Auftakt auf dem Winterberger Marktplatz

BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2024 offiziell eröffnet

Es war ein mehr als würdiger und sehr stimmungsvoller Auftakt der BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2024: Auf dem rappelvollen Winterberger Marktplatz gab die Eröffnungsfeier am Mittwochabend den Startschuss für die nun knapp zweiwöchigen Titelkämpfe.

Die Freude war den Winterbergern und den zahlreichen internationalen Gästen sichtlich anzumerken, dass eine Weltmeisterschaft endlich wieder im Hochsauerland Station macht. Dementsprechend wurde das Motto der Veranstaltung „Zu Gast bei Freunden“ gelebte Wirklichkeit. „Das Hochsauerland ist eine liebenswerte Region“, sagte beispielsweise der Landrat des HSK, Dr. Karl Schneider. Winterbergs Bürgermeister Michael Beckmann hatte ein Gänsehautgefühl bei der Atmosphäre auf dem Marktplatz und bedankte sich bei Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen: „Ohne deren Fördermittel wäre es schwer, die Bahn zu betreiben.“ Für das Land NRW war Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt vor Ort, richtete die Grüße des Ministerpräsidenten und Schirmherren Hendrik Wüst aus.

Eröffnung durch IBSF-Präsident Ferriani von sieben Böllerschüssen begleitet

Die Ehre, die Weltmeisterschaft offiziell zu eröffnen, hatte Ivo Ferriani. Der Präsident der International Bobsleigh & Skeleton Federation (IBSF) erklärte in seiner Rede: „Ich bin sehr stolz darauf, die WM in Winterberg für eröffnet zu erklären. Es ist wichtig, dass wir die Emotionen gemeinsam erleben. Wir haben fantastische Athleten, die das Wichtigste der Weltmeisterschaft sind.“ Dieser offizielle Akt wurde von sieben Böllerschüssen begleitet, weil während der WM in sieben Disziplinen Medaillen und Pokale verteilt.

Zwischen den einzelnen Grußworten sorgten die Akrobaten mit mehreren teils spektakulären Darbietungen für Unterhaltung. Abgerundet wurde die Eröffnungsfeier mit einer musikalischen Einlage des Chores Cantorina der Musikschule Hamm, die den Song „We Are The World“ performte. Eine eigene Hymne für die Weltmeisterschaft wurde ebenfalls kreiert und präsentiert.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner