11.3 C
Winterberg
Freitag, 24 Mai, 2024

AKTUELLES

Aktionstag mit WTW, SZW und ScoopJet in Bochum

Beste Werbung für die Bob & Skeleton WM – mitten im Revier, dem „Quellgebiet“ von Winterberg

Bochum/Winterberg. (ske) Es war ein gelungener Aktionstag und beste Werbung für die Bob & Skeleton WM mitten im Ruhrgebiet. Die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) und das Sportzentrum Winterberg (SZW) präsentierten das Großereignis beim Bochumer Unternehmen ScoopJet, dem Kooperationspartner von Winterberg. Kartenverlosungen, Verteilen von Werbematerial, Info-Gespräche, Fahrten mit dem Bob-Simulator die Präsentation eines Skeleton-Schlittens sowie eines WM-Siegerpokals waren zentrale Bestandteile der Werbetour mitten in der Bochumer City. Auch „Waldtraut“, das neue Winterberger Maskottchen, ließ sich die Fahrt nach Bochum nicht entgehen und schnupperte Revierluft. „Waldi“ wird selbstverständlich neben dem SZW-Maskottchen Kufi bei der WM dabei sein. Der Bob-Simulator wird bis Ende der WM in Bochum bleiben.

WM-Kombiticket mit kostenloser Anreise

„Im Quellgebiet der Winterberg-Gäste haben wir auf die Bob & Skeleton WM aufmerksam gemacht. Gleichzeitig war es beste Werbung für Winterberg als Winter- und Sommersportgebiet“, betont Michaela Grötecke, Winterbergs Tourismusförderin. „Das Ruhrgebiet ist eine bedeutende Region für den Winterberg-Tourismus. Wichtig war zudem, dass wir das Kombiticktet für die WM beworben haben.“ Die WM-Eintrittskarte berechtigt am aufgedruckten Veranstaltungstag eine kostenlose Anreise mit Bus und Bahn im Bereich des Westfalen-Tarifs.

Vorbereitungen für WM auf der Zielgeraden

Auch SZW-Pressesprecherin Luisa Mette freute sich, „dass wir uns in Bochum bei ScoopJet präsentierten“ durften. „Die sportbegeisterten Menschen im Ruhrgebiet sind eine wichtige Zielgruppe für Events in der VELTINS-EisArena. Das Kombiticket ist ein zusätzlicher Anreiz für den Besuch der WM vom 19. Februar bis 3. März.“ Stolz wurde außerdem der WM-Sieger-Pokal präsentiert: „Hergestellt wurden die Pokale in der Mescheder Benediktinerabtei Königsmünster. Die Pokale sind wahre Meisterwerke.“ Unterdessen befinden sich die Vorbereitungen für die WM auf der Zielgeraden. „Wir arbeiten weiter mit Hochdruck und wollen die Voraussetzungen für eine tolle WM schaffen. Wir sind gut im Zeitplan. Die Freude auf die WM ist riesig. Das WM-Fieber in der Region steigt.“

Standort Bochum als Brücke ins Sauerland

ScoopJet ist ein Unternehmen mit Sitz in Bochum, das im November 2022 in Winterberg gegründet wurde. „Für uns ist es selbstverständlich, dass sich Winterberg mit der WM hier präsentiert“, erklärt Michal Cervenka, gemeinsam mit Sven Janner, Geschäftsführer des Unternehmens. „Für uns ist Bochum die Brücke in die Sommer- und Wintersportregion Winterberg/Sauerland. Wir verstehen uns mit unserem Produkt als Lobby für die Region.“ Scoop-Jet hat einen Carving-Bob entwickelt. „Er ist, wenn man so will, eine Weiterentwicklung des Zipflbobs“, so Sven Janner. „Er hat eine Carving- und Bremskante, ist auf der Piste steuerbar und ein sicheres Sportgerät. Er schont Knochen und Gelenke.“

ScoopJet als dritte Pisten-Sportart etablieren

Apropos Piste: Ziel ist es, ScoopJet als dritte Sportart – neben Ski und Snowboard – auf den Pisten zu etablieren und neue Zielgruppen zu erschließen. Voraussetzung dafür sind Pistenzulassungen. Erster Erfolg auf diesem Weg ist der Wintersportort Grebenzen in der Steiermark als erster alpiner Partner für den Betrieb von ScoopJets auf den bisher nur für Skier und Snowboards zugelassenen Pisten. „Carven im Sitzen stellt einen Paradigmenwechsel auf der Piste dar“, hieß es in den Medien. Beim Fahrmanöver wird der Schnee komprimiert. Das Bochumer Unternehmen möchte sich auch auf den Pisten im Sauerland platzieren. Gespräche mit der WTW laufen und gelten als erfolgversprechend. Dazu gehört auch, dass das Unternehmen eine „Wassersportversion“ des Bobs entwickelt. „Man sitzt auf dem ScoopJet und wird gezogen.“ Erste Tests auf dem Hillebachsee verliefen erfolgversprechend. In diesem Jahr läuft das Marketing an, 2025 soll der Carving-Bob mit Waterkit als Untersatz in den Verkauf und aufs Wasser gehen.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner