11.3 C
Winterberg
Freitag, 24 Mai, 2024

AKTUELLES

Segnung des neuen Feuerwehrfahrzeuges in Medelon

Offizielle Übergabe durch Bürgermeister und Wehrleiter

Die Löscheinheit Medelon der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Medebach hatte Grund zum Feiern. Am und im adventlich geschmückten Feuerwehrhaus in Medelon begrüßte Einheitsführer Sebastian Müller die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr aus Einsatz- und Ehrenabteilung sowie die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr und die vielen Medeloner Bürgerinnen und Bürger. Besonders begrüßte er den Bürgermeister der Hansestadt, Thomas Grosche, sowie den Leiter der Feuerwehr Herbert Kordes. Ebenso willkommen heißen konnte er Ordnungsamtleiter Dieter Harbeke, Vertreter des Stadtrates, den Ortsbeirat und Pastor Norbert Abeler sowie Vertreter der Einheiten aus dem Stadtgebiet Medebach. In seinen Grußworten hob er hervor, dass die Einheit Medelon stolz sei, ein neues KdoW für Medelon und den Löschzug Süd übernehmen zu dürfen. Mit diesem Fahrzeug habe die Stadt Medebach einen weiteren Meilenstein in Sachen Bevölkerungsschutz gesetzt. Sodann begrüßte auch Bürgermeister Thomas Grosche die Anwesenden und ging auf die finanziellen Herausforderungen ein, vor denen Städte und Gemeinden gestellt würden, so auch die Hansestadt Medebach. Er zählte im Zusammenhang mit dem Bevölkerungsschutz einige Positionen aus dem Brandschutzbedarfsplan auf. Er dankte den Kameradinnen und Kameraden der Einheit Medelon sowie allen Einheiten im Stadtgebiet für ihren Einsatz am Nächsten, und das freiwillig sowie rund um die Uhr. Er freue sich, nun heute offiziell das Fahrzeug an den Leiter der Feuerwehr, Herbert Kordes, übergeben zu können. Herbert Kordes richtete sodann seine Grußworte an die Anwesenden und dankte Bürgermeister Grosche für die symbolische Schlüsselübergabe. Ebenso richtete er seinen Dank an Pastor Norbert Abeler, der das Fahrzeug im Anschluss feierlich segnete. Zuvor aber erläuterte Kordes, warum die Entscheidung für die Anschaffung eines KdoW gefallen sei. Bei Einsätzen und Übungen innerhalb des Löschzugs Süd, bestehend aus den Einheiten Medelon, Dreislar und Berge, fungiert das neue Fahrzeug als Führungsfahrzeug und auf Grund der eingebauten Funkanlage und des klappbaren Tisches als eine Art Kommandozentrale innerhalb des Löschzugs, ergänzend zu dem Einsatzleitwagen der Feuerwehr Medebach bei größeren Einsatzlagen unter Beteiligung weiterer Löscheinheiten. Im Gegensatz zu einem Mannschaftstransportwagen ist das KdoW zudem mit einer erweiterten Funkanlage ausgestattet. Darüber hinaus sei auch der Transport der Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr innerhalb des Löschzugs Medelon nun in geeigneter Weise möglich. Wehrleiter Kordes wies darauf hin, dass die Jugendfeuerwehr die Feuerwehr von morgen sei. Umso erfreulicher ist die Anzahl der in der Jugendfeuerwehr des Löschzugs Süd teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, nämlich sieben Mädchen und 18 Jungen aus den drei Ortschaften. Mit dem Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ übergab Kordes zum Schluss seiner Ansprache den symbolischen Fahrzeugschlüssel an Einheitsführer Sebastian Müller. Daran anschließend folgte die feierliche Segnung des neuen Feuerwehrfahrzeuges durch Pastor Norbert Abeler vor beeindruckender Kulisse des adventlich geschmückten Feuerwehrhauses.

Die Löscheinheit Medelon beschaffte durch eigene finanzielle Mittel vor fast 13 Jahren einen gebrauchten, gewöhnlichen Ford Transit und baute diesen in vielen Stunden Eigenleistung zu einem KdoW um. Das ausgemusterte Fahrzeug wurde während seiner Einsatzdauer durch städtische Gelder bis April dieses Jahres einsatztüchtig gehalten. Auf Grund des Alters musste das Fahrzeug im April ausgemustert werden. Die Einheit Medelon freut sich zusammen mit den weiteren Einheiten Dreislar und Berge des Löschzugs Süd über die nun offizielle Übergabe des neuen KdoW.

AKTUELLES

- Anzeige -

spot_imgspot_img

VERANSTALTUNGEN

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner